🌍 kostenfreie Lieferung 🌍

Stofftaschen bemalen

Stofftaschen bemalen

Suchen Sie nach einer Möglichkeit zum Basteln? Wie wäre es mit dem Verzieren einer Stofftragetasche? Das wäre eine gute Möglichkeit für einen Kindergeburtstag oder eine schöne Gemeinschaftsaktion für Sie und Ihre Kinder. Gerade im Sommer können Sie die Ferienzeit dazu nutzen Ihren Ideen freien Lauf zu lassen.

Aber das soll nicht heißen, dass Taschen anmalen eine Kindersache ist. Jutebeutel sind modern und äußerst praktisch. Deshalb sind sie auch bei jedem Erwachsenen sehr beliebt. Mit einem aufgedruckten lustigen Wortwitz bringen Sie jede Person, die Ihren Beutel sieht, zum Schmunzeln.

Dabei ist eine solche Tragetasche nicht nur etwas für einen selbst. Ein selbst bemalter Beutel ist ebenso eine hervorragende Geschenkidee zu Weihnachten oder anderen Anlässen. Sie können natürlich auch Stoffbeutel bedrucken lassen.

Vorteile eines Stoffbeutels:

Auf dem Bild sieht man Pinsel, mit dem man eine Stofftasche selbst designen und gestalten kann.

Ein solcher Beutel ist überaus praktisch. Sie sind mehrfach wiederverwendbar. Auch im Bereich Nachhaltigkeit sticht sie die Alternative der Plastiktüte. Die Baumwolltasche ist zwar in der Herstellung klimaunfreundlicher, allerdings ist Baumwolle eine Naturfaser und somit biologisch abbaubar.

Eine Plastiktüte hingegen kann zwar recycelt werden, aber häufig wird sie unachtsam weggeworfen. Es dauert mehrere hundert Jahre bis sich eine Plastiktüte zersetzt, allerdings findet ein endgültiger Abbau niemals statt. Die Tüte zerfällt in immer kleinere Partikel. Die kleinen Teile sind dann meist nur noch unter einem Mikroskop zu erkennen.

Die Beutel sind absolut im Trend, denn mit mutigen, farbenfrohen Motiven oder einem witzigen Spruch kann man Aufmerksamkeit erlangen und sich gleichzeitig von der Masse abheben.

Weitere Vorteile sind, dass solche Taschen leicht, faltbar und somit praktisch zum Transportieren sind. Sie können unzählige Male wiederverwendet werden. Dazu kommt der tolle Pluspunkt, dass man sie kinderleicht selbst bemalen kann. Damit können Sie im Handumdrehen einen einzigartigen Beutel herstellen.

Im Folgenden geben wir Ihnen eine Anleitung, was Sie benötigen und welche Schritte Sie verfolgen müssen bis zu einem fertig gestalteten Beutel.

 

Was wird zum Gestalten benötigt:

  • Tragetasche
  • 2 Kartons
  • Stofffarbe
  • Textilstift
  • Schneidemesser
  • Pinsel
  • Lineal
  • Stift
  • Bügeleisen
  • Deko

Als Material für die Tragetasche eignet sich am ehesten eine helle Baumwolltasche oder ein Baumwolltshirt. Da die Baumwollpflanze beim Anbau sehr viel Wasser und Energie benötigt, sollte eine Bio-Baumwolltragetasche genutzt werden. Bis zu 91% Wasserverbrauch und 60% Energie kann der Bio-Anbau gegenüber dem konventionellen Anbau einsparen. Das Einsparpotenzial gleicht den niedrigeren Ertrag bei weitem wieder aus.

Der eine Karton wird als Unterlage beim Anmalen benötigt. Er wird in den Stoffbeutel hereingelegt. Dies ist notwendig, damit die Farbe nicht durchdrückt und die andere Seite des Beutels nicht miteinfärbt.

Der andere Pappkarton wird benötigt, um daraus eine Schablone zu schneiden. Praktisch ist es, wenn diese Pappe etwas größer ist als die Stofftasche, damit man die Schablone gut festhalten kann. Zudem dient die Pappe gleichzeitig als Farbspitzschutz.

Hier siehen Sie bunte Stifte zum Stofftaschen bemalen

Zum farbigen Anmalen sind die Stofffarben und Textilstifte dienlich. Die Farben der Stifte können Sie nach eigenen Wünschen und Vorstellungen auswählen.

 

Um der Tragetasche noch etwas Glanz zu verleihen, kann Deko verwendet werden. Beispielsweise können Strasssteine oder Glitterfolie verarbeitet werden. Der Einsatz ist abhängig von den eigenen Vorstellungen und es sind keine Grenzen gesetzt.

Damit die Färbung auch einen Waschgang übersteht, muss sie fixiert werden. Dies erfolgt in der Regel, indem es mit einem Bügeleisen übergebügelt wird. Um sicher zu gehen, sollten Sie aber den genauen Anweisungen der Verpackungen der Textilstifte befolgen.

Leitfaden zum selbstbemalten Beutel

1.    Zubehör organisieren

Im ersten Schritt müssen Sie alle Materialien zusammensuchen bzw. kaufen, damit Sie beginnen können. Die Textilstifte und ähnliches bekommt man in einem Bastelgeschäft oder Sie bestellen alles online. Lokal zu kaufen hat den Vorteil, dass Sie sich beraten lassen können und nach dem Kauf direkt starten können.

2.    Vorlage vorbereiten

Da viele nicht mit der Gabe ausgestattet sind freihändig schön zu malen, sollte im Vorfeld eine Schablone vorbereitet werden. Entweder zeichnen Sie das Muster eigenhändig oder Sie drucken es aus. Wenn Sie das Motiv selbst skizzieren wollen, malen Sie es auf einem einfachen weißen Blatt Papier vor. Sollte der erste Versuch nicht gelingen, können Sie so viele neue Beispiele zeichnen, bis Ihnen einer gefällt.

Tipp: Im Internet gibt es zahlreiche Malvorlagen ganz einfach zum Ausdrucken.

Auf dem Bild sehen Sie Taschen. Die Stofftaschen können Sie mit Kindern kinderleicht selbst bedrucken.

Um die Schablone anzufertigen, müssen Sie natürlich darauf achten, dass die Vorlagenskizze die richtige Größe hat. Ansonsten muss sie noch zugeschnitten werden. Das gilt insbesondere für die ausgedruckten Vorlagen.

Hinweis: Bevor Sie mit diesen Vorbereitungen anfangen waschen (ohne Weichspüler) und bügeln Sie die Tragetasche, damit Sie ohne Unterbrechung fortfahren können.

3.    Schablone anfertigen

Im Anschluss daran muss die Schablone angefertigt werden. Dafür nutzt du einen der Kartons, denn das Muster muss auf die Pappschablone übertragen werden. Um saubere Linien aufzutragen, sollten Sie Lineal und Geodreieck einsetzen. Die Stellen, die auf dem Baumwollbeutel farbig sein sollen, müssen mit einer Schneidemesser (Cuttermesser) ausgeschnitten werden.

4.    Design übertragen

Der Stoffbeutel muss vor dem Anmalen gewaschen und gebügelt werden! Im Idealfall haben Sie dies bereits im Vorfeld erledigt. Sobald die Tasche trocken ist, kommt die zweite Pappe in das Tascheninnere. Danach legen Sie die Mustervorlage auf die richtige Stelle. Die Position sollten Sie nochmals überprüfen, damit es nachher nicht zu weit links, rechts oder schräg aufgebracht wird.

Vorsicht sei auch bei der Farbdosierung geboten, nutzen Sie so viel, dass es schön gedeckt ist. Nicht mehr und nicht weniger. Zudem sollten Sie am Ende noch mal die Ränder nachmalen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Design in die Innentasche zu legen. Dabei muss das Muster so rum liegen, dass es durchscheint. Im Anschluss können Sie die Linien mit schwarzem Textilstift nachzeichnen und mit den verschiedenen Farbmöglichkeiten das Motiv ausmalen. Vergessen Sie dabei aber nicht, dass unter der Designvorlage noch der Karton liegen muss, damit kein Farbklecks durchdrückt.

5.    Tasche trocken

Der nächste Schritt besteht darin zu warten. Nehmen Sie die Schablone vorsichtig ab und warten Sie. Auf der Farbpackung steht beschrieben, wie lange der Farbstoff zum Trocknen brauchen.

6.    Motiv fixieren

Nachdem das Bemalte getrocknet ist, können Sie die Tragetasche nahezu direkt einsetzen. Im letzten Schritt muss das Design noch haltbar gemacht werden. In der Regel erfolgt die Fixierung mittels bügeln. Dafür muss die Innenseite nach außen gedreht werden und dann darüber gebügelt werden. Lesen Sie sich dafür aber in jedem Fall die Anleitungen der Farbverpackungen durch.

Nun ist die Tragetasche einsatzbereit und kann der Welt präsentiert werden.

Auf dem Bild sehen Sie ein Beispiel wie man eine Stofftasche bemalen kann

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen dabei!

Tipp: Suchen Sie noch nach einem witzigen Spruch? In unserem Blogbeitrag haben wir einige aufgelistet. Zudem haben wir in unserem Onlineshop neben verschiedenen Baumwolltaschen auch noch andere Produkte verfügbar. Die können Sie bei uns einfach und bequem bedrucken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×
×

Warenkorb